Drucken

Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.

John F. Kennedy
35. Präsident der USA (1917-1963)

 

Mit einem Ziel vor Augen den Weg geniessen - etwa so könnte das Motto, die Motivation für unsere Radreisen umschrieben werden. Zusammen planen, in einer vertrauten Umgebung losfahren, einem unbekannten Ziel entgegen radeln, unwissend, wo und wie jeder einzelne Tag enden wird. Traumhafte Landschaften, freundschaftliche Begegnungen, kulinarische Vielfalt und all die kleinen Überraschungen am Wegrand sind unsere Motivation. Natürlich gibt es sie auch, die Tage mit Kälte, Nässe, dichtem Verkehr, fehlenden Unterkünften und physischen Strapazen. Wenn dann auch noch Pannen, Stürze oder körperliche Beschwerden hinzukommen, so können durchaus auch mal Zweifel an dieser Art von Ferien aufkommen. Aber genau diese Wechselbäder der Stimmungen, die Intensität der Freuden und Leiden sowie das gemeinsame Ziel lassen uns den Weg geniessen, ihn zu einem einmaligen Erlebnis und die Reise zu einer unvergleichlichen Erfahrung machen.